Schulleben

Zum festen Bestandteil des Schullebens gehören Feste der gesamten Schulgemeinschaft. Gemeinsam erlebte Freude sowie das kreative Tun zur Festvorbereitung führen dazu, dass sich die Kinder mit ihrer Schule identifizieren und sich für ihre Schulgemeinschaft verantwortlich fühlen. Die Feste stellen für die Kinder Höhepunkte dar, die sich vom Alltagsleben abheben.

 

Die Einschulung der Erstklässler erfolgt in der Regel am zweiten Schultag und beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst in der St. Josefskirche. Anschließend werden die neuen Kinder durch ein oder zwei ältere Klassen mit einem kleinen Programm begrüßt und in die Schulgemeinschaft aufgenommen.

 

Anfang November feiern wir das Martinsfest. Nach einem Martinsspiel findet ein Laternenumzug mit „St. Martin“ und einer Bläsergruppe durch den Kurpark statt. In den Klassenräumen werden Brezel verteilt  und die Schulpflegschaft bietet Getränke und Würstchen an.

 

Zum Nikolaustag erhalten die Kinder der ersten Schuljahre Stutenkerle. Häufig besucht sie auch ein Nikolaus. Einige Klassen gestalten ein Nikolausfrühstück oder eine Nikolausfeier am Nachmittag, zu der auch Eltern eingeladen werden.

 

Im Advent treffen sich die Kinder der Schule montags vor Unterrichtsbeginn zu einer kleinen Feier mit Liedern, Gedichten und Geschichten. Das Schulgebäude und die Klassenräume werden weihnachtlich geschmückt.

 

Die gemeinsame Weihnachtsfeier findet am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien statt. Kinder aller Klassen tragen zum Gelingen dieser Feier bei.

 

Karneval feiert die gesamte Schule an Weiberfastnacht. Die Kinder und Lehrkräfte dürfen verkleidet zur Schule kommen.

 

An ihrem letzten Schultag an unserer Schule werden die Viertklässler während einer Feierstunde verabschiedet. Die Feier wird durch jüngere Kinder mit Gesang, Theater u.a. gestaltet. Oft präsentieren die Viertklässler noch Tänze, Sketche oder Gedichte zur Schulzeit.

 

In regelmäßigen Abständen findet für die Kinder der Niels-Stensen-Schule eine gemeinsame Messfeier in der Kirche St. Josef statt. Diese wird, in Anlehnung an das Kirchenjahr, von den Hauptamtlichen der Gemeinde vorbereitet, Texte werden von den Kindern vorgetragen.

 

Auch die evangelischen Kinder besuchen in regelmäßigen Abständen einen Gottesdienst in der evangelischen Kirche.